Browsing Tag

loreal

Beauty Hair

Last Minute Halloween Inspiration

27. Oktober 2017

Herbst, das heißt Pumpkin Spice Latte, Spaziergänge durchs Laub und natürlich: Halloween! Was Letzteres betrifft, kenne ich 3 Typen in meinem Freundeskreis. Zunächst der „Ich weiß schon Mitte August, als was ich dieses Jahr gehen werde“-Typ, der vor keinen Kosten und Mühen zurückschreckt und gerne auch mal zu 4. ein „Matching Outfit“ plant. Ganz im Gegenteil zum Typ Nummer 2, der „Halloween Grinch“ – nein, er geht nicht als Grinch verkleidet, sondern kann mit dem ganzen Trubel und der Aufregung nicht wirklich was anfangen. Und dann natürlich die meines Erachtens nach größte Gruppe: die „Last Minute Schrecken“, zu der ich auch zähle. Halloween läuft bei mir nämlich meistens so ab:

  1. „Dieses Jahr lasse ich mir echt was einfallen!“ (August)
  2. Durchsucht BuzzFeed & Instagram nach „cheap, creative Halloween ideas“, verwirft das Thema dann jedoch erstmal wieder, weil grade irgendwas dazwischen kommt (Mitte September)
  3. „Oh, Oktober! Wenn ich ein Kostüm von einem Online-Versandhändler möchte, sollte ich jetzt mal zusehen, dass ich etwas bestelle! Sonst kommt das nicht mehr rechtzeitig an!“ Natürlich habe ich nie etwas bestellt. (Anfang Oktober)
  4. Langsam aber sicher steht in jedem Drogerie-Markt ein Counter mit Plastik-Narben, weißer und schwarzer Schminke und etwas Fake-Blut. Ich gehe mit schlechtem Gewissen daran vorbei. (Mitte Oktober)
  5. „Dieses Jahr lasse ich es eben mit dem kostümieren.“ Wir wissen alle, das ist eine Lüge (Noch 10 Tage bis zur Halloween Party)
  6. Setzt sich Katzenohren auf und geht als „gruselige“ und resignierte Katze. Nächstes Jahr werde ich es besser machen! (Der Abend der Halloween Party)

Aber: dein Last-Minute-Kostüm muss nicht halbherzig und gestresst von der grade beschriebenen Entstehungsgeschichte aussehen. Mit Colovista von L’Oréal Paris habe ich 2 Looks ausprobiert, die ihr innerhalb kürzester Zeit schminken & in euer Haar zaubern könnt! Alles, was ihr benötigt, bekommt ihr in der Drogerie eures Vertrauens, also ganz einfach auf dem Heimweg von der Uni oder der Arbeit.

Sugar Scull

 

PATD4590 überarbeitet

 

Make-Up: mit einer hellen Foundation macht ihr die Grundierung und fixiert sie mit einem Puder. Die Smokey Eyes dürfen ruhig sehr dunkel ausfallen und Fake-Wimpern verleihen dem Look die Extra-Portion Drama. Mit einem Eyeliner-Pencil und Lidschatten in einer Farbe eurer Wahl könnt ihr dann den Look finishen.

Haare: Ich habe mich zunächst für ein Colovista 2-Week-Washout in Pink entschieden. Dies hält bis zu 3 Haarwäschen und lässt sich ganz einfach in Längen und Spitzen auftragen. Wichtig ist, dass ihr darauf achtet, dass wirklich alle Haare Farbe abbekommen, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen. Für den farbigen Ombre-Look habe ich noch mit den Colovista 1-Day-Sprays in #Grey und #Hotpink gearbeitet, aber erst, nachdem ich die gewünschten Waves ins Haar gemacht habe! Zum Schluss alles mit Haarspray fixieren, eventuell noch ein Accessoire hinzufügen (ich habe mich für einen mit Kunstblüten verzierten haarreifen entschieden) und ihr seid ready für die Halloween Party!

 

Mermaid

PATD4258 copy

 

Make-Up: Grundierung wie gewohnt machen, dann benötigt ihr eine Netzstrumpfhose. Ja, wirklich: eine Netzstrumpfhose zum schminken! Aber diesen tollen Mermaid-Look bekommt ihr wirklich total einfach innerhalb von 5 Minuten hin. Mit den verschiedenen Netz-Größen der Strumpfhosen könnt ihr komplett unterschiedliche Looks erzielen. Die Strumpfhose einfach in Stücke schneiden und diese mit etwas Tesa oder Pflastern fixieren. Dann mit einem Schwämmchen die verschiedenen Farben auftupfen. Ob ihr dafür wasserlösliche Schminke verwendet oder einen (Glitzer)-Lidschatten eurer Wahl mit etwas Wasser oder Vaseline vermischt, bleibt euch überlassen. Helle Fake-Wimpern und ein paar Strass-Steine runden den Look ab.

Haare: Diesen Look könnt ihr tatsächlich für eine Nacht stylen! Die Colovista 1-Day-Sprays lassen sich ganz einfach mit Shampoo bei deiner nächsten Haarwäsche rauswaschen und sind von daher ideal für alle, die gerne Mal mit Haarfarben experimentieren möchten, aber sich nicht auf eine Farbe festlegen möchten oder dies aus job-technischen Gründen nicht machen können. Die Haare einfach um ein Haarband einwickeln und mit Bobby Pins fixieren. Dann wird es bunt: mit einem Handtuch um die Schultern habe ich mit den Colovista 1-Day-Sprays in #Mint, #Turquoise und #Grey einen schönen Verlauf gezaubert. Ganz wichtig: auch dieser Look muss gut mit Haarspray fixiert werden! Mein Tipp: vor deim aufsprühen einfach etwas Styling-Gel ins Haar einarbeiten, damit die Farbpigmente besser am Haar haften bleiben. Jetzt steht eurer unvergesslichen Halloween-Party nichts mehr im Wege!

 

 

Zu welchem Halloween-Typ gehört ihr? Habt ihr schon einen Plan für eure Halloween-Party oder werdet ihr einen meiner Looks nachstylen?

 

Fotos: Pat Domingo, Constant Evolution

In Kooperation mit L’Oréal Paris 

Allgemein Beauty Hair

Bachelor of Colours + Gewinnspiel

24. Februar 2017

Ok, den Titel habe ich mir soeben selbst gegeben. Allerdings habt ihr sicherlich auf Snapchat und Instagram gesehen, dass ich vor wenigen Wochen bei einem Grafitti-Workshop inklusive einem anschließendem Umstyling mit den neuen Colorista-Farben von L’Oréal Paris war!

via GIPHY

Begleitet hat mich Darina, die beim Gewinnspiel auf meinem Channel gewonnen hat. Angekommen im f6 gab es erst einmal ein paar Snacks und ein paar wichtige Grundlagen zu Graffitis. Ich weiß, ich sehe so aus, als wäre ich schon dutzende Male sprayen gewesen… War ich aber noch nie. Von daher war ich wahnsinnig gespannt und aufgeregt! Es gab auch richtig schicke Anzüge für uns:

Mantel sauber, Nora happy

Mantel sauber, Nora happy

Auf einer Wand durften wir alle möglichen Farben und Techniken ausprobieren. Mir hat es echt viel Spaß gemacht und anscheinend war ich auch garnicht so untallentiert. Wenn also jemand im Sommer am Donaukanal sprayen gehen möchte: Count me in! Wo wir grade dabei sind: Eigentlich auch eine super First Date Idee. Unser Ergebnis konnte sich echt sehen lassen:

AA2117_01.mov-5.037 (1)

Danach ging es weiter mit dem Umstyling: nach einem Vortrag über verschiedene Techniken und Farben durften wir Colorista-Girls unsere jeweiligen Gewinner umstylen.

 

Kurzer Make-Up-Check!

Kurzer Make-Up-Check!

Da wir die Colorista Farben bereits  vorab 3 Wochen getestet hatten, konnten wir den Mädels so bei der Wahl zwischen den 1-Day Sprays und den 1-2-Week Washouts helfen. Übrigens: wenn ihr irgendwelche Fragen habt, schreibt mir gern ein Kommentar hier oder auf Instagram, grade bei semipermanenten Haarfarben, die es ja erst seit kurzen in Drogerien gibt (Danke Colorista!) sollte man genau auf die Ausgangsfarbe achten, damit man danach nicht enttäuscht ist.

Marie wird rosa!

Marie wird rosa!

Auch ich habe mich erst in allerletzter Sekunde für eine Farbe entschieden, wir durften nämlich aus der gesamten Colorista-Kollektion wählen und es gibt so viele tolle Farbtöne!

Candy Dream!

Candy Dream!

Ich entschied mich für einen auswaschbares Styling mit den 1-Day Sprays:

Pastelblue, Grey und Pastelpink!

Pastelblue, Grey und Pastelpink!

Meine Ausgangsfarbe war wohl das blondeste Blond, dass ich jemals hatte:

Before

Before

Das ist natürlich eine super Grundlage für Pasteltöne:

After

After

Sorry Leute, ich weiß auch nicht, warum ich so grumpy schaue, das ist eigentlich mein neutraler Gesichtsausdruck! 😀 Mit dem Spray und einem Kamm kann man ganz einfach tolle Ombre-Übergänge hinbekommen. Und da ich mich nie entscheiden kann, habe ich einfach zu denen gegriffen, die mir am besten gefallen haben: ein luftiges Pastellblau, etwas grau für die Spitzen und am Ansatz ein süßes Pastellrosa. Ihr müsst aber auch mal bei der lieben Nika vorbei schauen, die sich für super süße Candy Hair entschieden hat. Marcia von the ladies zeigt euch, was ihr mit ganz dunklem Haar als Ausgangsfarbe anstellen könnt. Es war echt ein super spannender und interessanter Tag, aber seht selbst: 

Wie gefällt euch eigentlich mein Lippenstift? Die Farbe heißt Fuchsia Wars aus der neuen L’Oreal Paris Lip Paint Serie und ihr habt jetzt die Chance, die komplette Serie auf meinem Instagram Channel eins von 3 kompletten Sets zu gewinnen! Ich mag an der Serie besonders, dass die Farben die Lippen überhaupt nicht austrocknen und das sowohl für Fans von Matte Lips, als auch für die des glänzenden Finish’s etwas dabei ist! 

Video: Thomas Mair für ‚Loréal Paris
In Kooperation mit L’Oréal Paris

Beauty Hair Tricks

Do it your way! Colorista DIY Farben + Gewinnspiel

18. Januar 2017

Um ehrlich zu sein habe ich mich schon darauf gefreut, diesen Post zu schreiben, als ich das erste Mal von dem Produkt erfahren habe. Einige von euch dürften ja bereits auf meinem Snapchat- und Instagramkanal mitbekommen haben, dass ich in letzter Zeit meine Haarfarben wie Unterhosen gewechselt habe. Aber alles nach der Reihe: unzählige Male wurde ich in letzter Zeit gefragt, wie ich meine Haare so hinbekomme, wie ich das mache, dass sie nicht kaputt gehen, und so weiter und so fort. Das Problem bei der Beantwortung dieser Frage war, dass viele Produkte, die ich verwendet habe, nicht so einfach und günstig zu bekommen und auch sehr schwierig in der Anwendung sind.

Regenbogen-Paradies!

Regenbogen-Paradies!

Als ich das erste Mal gehört habe, dass L’Oréal Paris sich all diesen Schwierigkeiten angenommen hat und eine in Drogerien erhältliche semipermanente Farbreihe auf den Markt bringt, konnte ich es fast nicht glauben! Das Coolste daran ist aber, dass es sowohl Farben für sehr helles bzw. vorblondiertes Haar gibt, als auch für ganz natürliche Typen und von 1-Tages-Sprays bis permanente Colorationen wirklich für jeden etwas dabei ist. Es gibt auch kein richtig oder falsch, jeder kann damit die neuesten Trends ausprobieren und experimentieren, so viel er will. Das Konzept passt also perfekt zu meiner bisherigen (Haar-)Philosphie!

9

Colorista 1-Tages Sprays

Zunächst: wir alle kennen diese Faschings-Farbsprays, die deine Haare zu einem steinharten, brüchigen Etwas, werden lassen. Etliche Harley Quinns mussten im kalten November-Nieselregen das Key-Piece ihres Halloween-Kostüms aus den Haaren rinnen sehen… Das kann euch dieses Jahr nicht passieren! Die 1-Tages Sprays aus der Colorista-Linie spürt man tatsächlich gar nicht im Haar und haben auch dem Hamburger Schietwetter standgehalten.

Die Anwendung ist sehr einfach und funktioniert sowohl auf hellem- als auch dunklem Haar super easy: aus 15 cm Entfernung auf die gestylten Haare aufsprühen (außer bei Flechtfrisuren, da würde ich sie zuerst einsprayen und dann flechten), bis die gewünschte Intensität erreicht ist, kurz durchbürsten, damit die Farbe gleichmäßig ist und mit ein wenig Haarspray fixieren. Je nach angestrebter Intensität und Haarlänge- und dichte braucht ihr 0,5 bis 1 Dose.
Auch das Ausbessern einzelner Locken mit dem Lockenstab war überhaupt kein Problem. Achtet nur darauf, dass ihr wertvolle Dinge in eurer Umgebung abdeckt und euch natürlich ein Handtuch um die Schultern legt.

Die Farbe hält auch über Nacht bis zur nächsten Haarwäsche. Ich habe gleich mal den ultimativen Härtetest gemacht und habe die Farbe eine ganze Partynacht mit viel tanzen, schwitzen, Nieselregen und so weiter drinnen gehabt, was überhaupt kein Problem war. Falls ihr sehr poröses, aufblondiertes Haar habt, halten die dünkleren Töne eher 2 Wäschen, außer ihr benützt den Fader, aber dazu später.

Mein persönlicher Favorit das Grey, aus dem Grund, dass er einen leichten Gelbstich nach dem blondieren ganz einfach verschwinden lässt! Ich kann mir auch vorstellen, dass die Sprays eine super Möglichkeit für Mädels sind, die sich ihre Haare nach und nach aufhellen: ungewollte, temporäre Effekte können so ganz einfach bis zum nächsten Friseurbesuch abgedeckt werden. Und: Fasching steht vor der Tür!

8

Colorista 1- 2-Wochen Washouts

Perfekt für blondes bis mittelbraunes Haar. Für die 1-Wochen Washouts, die tatsächlich RICHTIG schön pastellig werden, sollten sie aber schon eher hell sein, aber das ist auf jeder Packung sowieso noch einmal individuell dargestellt.

Ich habe mich bei meinem ersten Washout für einen Pastelrosa Ansatz und Peachy Strähnen in den Längen entschieden. Das Färben hat mit Farbe auftragen, Einwirkzeit und auswaschen eine heiße halbe Stunde gedauert (mit den Farben, die ich davor verwendet habe, bin ich teilweise sogar schlafen gegangen!). Ganz oben am Ansatz habe ich noch den lilalen Ton mit eingemischt, was, wie ich finde, echt zu einem super Ergebnis geführt hat! Für meine Haarlänge brauche ich ca 2 Packungen Colorista Washouts.
Um möglichst lang den Style frisch gefärbter Haare zu behalten, solltet ihr beim Auswaschen und späteren Haarewaschens eher auf kälteres Wasser umsteigen und ein mildes Shampoo verwenden.

In den nächsten Wochen möchte ich noch blau und lila testen. Oder mache ich noch mal Peach? Ach, ich hab ja eh den…

6

Colorista Fader

… der hilft, Farben schneller aus den Haaren zu ziehen, dabei aber super gut riecht und die Haare überhaupt nicht brüchig macht. Ich habe tatsächlich schon die schrecklichsten Techniken ausprobiert, um semi-permanente Farben schneller rauszubekommen! Ich möchte hier auch gar nicht näher ins Detail gehen, denn der Fader hat tatsächlich super funktioniert und sogar mein 3-jähriger Halbbruder könnte ihn ganz easy wie ein Shampoo anwenden. Ihr verstärkt die Wirkung, indem ihr in einwirken lässt und ggf. zusätzlich einmassiert. Auswaschen, eure gewohnte Pflege rein und fertig. Er kann zwar keine Farben ausradieren, aber er heißt ja auch nicht Eraser, sondern Fader. Generell könnt ihr damit kalkulieren, dass eine Farbe 1-2 Wäschen kürzer hält als mit der Verwendung von normalen Shampoo.

7

Colorista Permanent Paints

Bei den Produkten der Paint-Serie handelt es sich um dauerhafte Colorationen. Mit ihnen lassen sich tolle, intensive Farben erzielen, allerdings könnt ihr diese nicht einfach mit dem Fader verschwinden lassen. Ausprobiert habe ich sie noch nicht, allerdings möchte ich unbedingt die beiden Blondtöne testen, wenn ich alle Pastell-Experimente fertig habe! Vor allem das Strawberryblond hat es mir angetan, ich denke, dass ist eine perfekte Farbe für den Frühling! Außerdem gibt es ein Ombre- und ein Balayage-Set, was ja beides grade ein Must-Have ist.

Übrigens, L’Oréal Paris hat passend zum Thema Paintauch Liquid Lipsticks entwickelt. Diese Lip Paints gibt es sowohl in einem Matten („Matte“) als auch in einem glänzenden („Laque“) Finish! Mein Favorit ist der pfirsichfarbene, matte Ton, der perfekt zu den rosa-peachy Haaren passt!

Your Chance to win!

Euch gefallen die Farben genau so gut wie mir und ihr habt am 2. Februar noch nichts vor? Dann habt ihr die Möglichkeit, an einem Grafitti-Workshop teilzunehmen und könnt im Anschluss einen Blick in die Welt der Colorista-Farben genießen! Die Teilnahme ist ganz einfach: Ihr verratet mir einfach auf Instagram unter diesem Bild, welche Farbe ihr schon immer mal ausprobieren wolltet und schon seid ihr mit dabei im Lostopf!

Übrigens, Nika, The Ladies und ich sind auch mit dabei!

Die Colorista Farben & die L’Oréal Lip Paints sind ab Februar erhältlich.

In Kooperation mit L’Oréal Paris