Browsing Tag

wein

Beauty Hair Lifestyle Make-up Tricks

Es ist nicht alles gold, was glänzt…

23. Dezember 2016

…aber deine Freundin wird sich nicht weniger über diese Last Minute Geschenke freuen, die du alle noch am 24.12. besorgen kannst!

Damit du nicht auf einer dieser Listen einen Ehrenplatz bekommst, solltest du allerdings strukturiert vorgehen und es so aussehen lassen, als hättest du dir schon seit Mitte November ganz genau darüber Gedanken gemacht! Als großer Verfechter mehrteiliger Geschenke habe ich deswegen 2 Pakete zusammen gestellt, mit der dein Missverständnis beim Satz „Dieses Jahr schenken wir uns aber nichts!“ nicht weiter auffällt: eins in DER TRENDFARBE 2016 SCHLECHTHIN Rosé Gold, eins in klassischem Gold. Und während deine Freundin morgen noch ihr Frühstück im Bett isst und dabei 3 Haselnüsse für Aschenbrödel oder Tatsächlich Liebe schaut, kannst du einen kleinen Abstecher in die Stadt machen.

Rosé Gold

3

GHD Glätteisen von Roma Friseurbedarf

Der Ferrari unter den Glätteisen, was euch jede Frau bestätigen wird. Derzeit ist eine wahnsinnig schöne Kupfer-Sonderedition in 113 Roma-Filialen österreichweit erhältlich, die noch dazu mit einem Nagellack und einer praktischen Reise-Tasche verkauft wird! Mit knapp 200 Euro ist es zwar nicht ganz günstig, allerdings finde ich, dass man bei Haaren auf keinen Fall sparen sollte (Stichwort: „Nora, wie schaffst du es, dass deine Haare trotzdem noch wachsen?“) und ein Must Have auf jedem Schminktisch ist.

Öffnungszeiten: abhängig von der Filiale, am besten, ihr ruft bei der euch am nächsten gelegenen Filiale kurz an

4

NYX Glitter Brilliants

NYX hat vor kurzem 2 Stores aufgemacht: in der SCS und im Donauzentrum. Die Produkte haben durchwegs eine super Qualität und sind noch dazu echt erschwinglich, 6 Euro kosten diese Pigmente.  Damit kann man alles möglich anstellen, wie zB Glitter Lips! Allerdings auf keinen Fall den Primer vergessen.

Öffnungszeiten: SCS bis 13 Uhr, Donauzentrum bis 14 Uhr

2

HIAN Arm Cuff

Hian Jewellery ist ein junges Wiener Label mit einem Showroom in der Seilerstätte 22. Mir gefällt bei dem Label tatsächlich jedes einzelne Schmuckstück! Vor allem die Arm Cuffs haben es mir angetan, weil sie quasi zu allem passen und mit der schwarzen Quaste auch ein verspieltes Detail haben. Support your local heroes!

Öffnungszeiten: am 24.12. bis mindestens 12 Uhr, aber vielleicht bleibt Hagop etwas länger, wenn ihr davor anruft

5

 

Klassisches Gold

Wella Oil Reflection Oil

15

Dieses Haaröl verwende ich seit 4 Monaten und bin echt begeistert! Es riecht nicht nur wahnsinnig gut, es ist auch sehr leicht und hinterlässt ein super Haargefühl. Sehr praktisch finde ich auch, dass man es sowohl ins nasse als auch ins trockene Haar – als kleine Auffrischung-  geben kann (wenn ich mit offenen Haaren schlafe ist das am nächsten morgen mein Lebensretter). Erhältlich ist es auch bei Roma und kostet ca. 13 Euro.

Öffnungszeiten: siehe oben

HIAN Ring

12

Über das Label habe ich ja oben schon ein paar Zeilen geschrieben. Der Ring gefällt mir so gut, weil er minimalistisch, aber dennoch einzigartig ist. Er kostet vergoldet 109 Euro, es gibt ihn auch in silber und rosé. Man muss nur beim Überreichen aufpassen, dass man nicht kniet (;

Öffnungszeiten: siehe oben

Moet & Chandon Champagner Imperial Brut

14

Mit einem guten Champagner kann man nie, ich wiederhole: NIE etwas falsch machen! Und ein paar Kandidaten wird es immer geben, die es tatsächlich nicht schaffen, selbst am 24. um 14 Uhr nicht alle Geschenke zusammen zu haben. Deswegen schenkt euch Wein & Co 2 Stunden: an Heiligabend hat er bis 16 Uhr geöffnet!

Bonus, falls ihr besonders kreativ wirken möchtet: Erlebnisse

HIAN Jewellery bietet auch Workshops an, bei dem sich jeder Schmuck genau nach seinem Geschmack machen kann. Einfach über Facebook oder im Showroom nachfragen! Übrigens auch sehr praktisch, wenn du nicht weißt, welcher Schmuck deiner Freundin gefallen könnte. Jochen Schweizer Gutscheine sind meiner Meinung nach nämlich inzwischen echt einfallslos.

8

Falls es euch interessiert, dieses Jahr habe ich jemandem ein Schoko-Abo von Schokov geschenkt. Perfekt für alle Naschkatzen und man(n) kann sich jeden Monat freuen!

 

 

 

Danke für die Zusammenarbeit Roma Friseurbedarf, Hian Jewellery & Moet Hennessy!

Ich habe alle Produkte für diesen Beitrag unabhängig ausgewählt und erst danach Kontakt mit den Firmen aufgenommen.

 

Allgemein Travel

Ausflug nach Bar (Tag 6)

22. Oktober 2016

Unseren letzten Tag begannen wir mit einer weiteren großen Tauch-Tour in der Bucht, die zu unserem Ferienhaus dazu gehört- das Wasser hatte die perfekte Badetemperatur und ist so unglaublich klar! Sandalen sollte man allerdings besser anlassen, wenn man nicht ein unangenehmes Erlebnis mit einem Seeigel machen möchte.

No words needed

No words needed

 

Danach fuhren wir ca. eine dreiviertel Stunde lang nach Bar, eine Stadt mit ca. 13.000 Einwohnern im Süden von Montenego an der Adriaküste. Bar wurde bereits in der Antike von den Illyrern besiedelt und hat eine wahnsinnig interessante Geschichte, die man in den Ruinen der Altstadt erkunden kann.  Nach einem Erdbeben Ende der Siebzigerjahre wurde diese verlassen und eine neue Stadt wurde unmittelbar an der Küste wiedererrichtet.

 

In den Ruinen der Altstadt

In den Ruinen der Altstadt

Serbisch-Orthodoxe Kirche in Bar

Serbisch-Orthodoxe Kirche in Bar

Zu Mittag gingen wir in das Lokal Kaldrma, welches laut Tripadvisor das beste Restaurant der Stadt ist und stolze 4,5 Punkte hat. Hier haben wir wirklich fanstastisch gegessen, einmal quer durch die komplett handgeschriebene Karte!

Keine Karte gleicht der anderen!

Keine Karte gleicht der anderen!

Unbedingt probiert haben muss man den Dirndlsaft (Kriechkirschensaft) und das Olivenöl! Die Region um Bar ist bekannt für ihre fantastischen Olivenhaine und im Dezember findet hier jedes Jahr ein Olivenöl-Fest statt! Danach fuhren wir noch in das Haus eines Bekannten mit einem unglaublichen Pool, von dem aus man den Hafen und die Neustadt aus beobachten kann:

Leider war es schon etwas zu frisch um zu schwimmen...

Leider war es schon etwas zu frisch um zu schwimmen…

Neben dem Haus war auch ein paar Weinreben. Wir durften sogar einen Blick in die Produktion werfen und anschließend eine Flasche verköstigen. Unglaublich, dieser Wein hat vom Anbau über die Produktion bis in unseren Mund 40m zurück gelegt und das schmeckte man!

Abends fuhren wir dann noch einmal zu dem Lokal in der Bucht mit der riesen Baustelle: Perazica Do. Bei einer Fischsuppe und ein paar Gläsern Wein genossen wir einen letzten atemberaubenden Sonnenuntergang und schmiedeten schon Pläne für unseren nächsten Besuch.

img_8491

Dovidenja

Ich muss echt sagen, dass mir selten ein Land oder eine Gegend so gut gefallen hat wie Montenegro und die Region zwischen Bar und Budva! Das Lebensgefühl ist einmalig, die Menschen sind unglaublich aufgeschlossen und lustig, die Landschaft ist so abwechslungsreich und wunderschön… Sprachbarriere gab es keine, ganz im Gegenteil, ich habe einige Brocken Montenegrinisch gelernt und hatte viele interessante Gespräche mit Einwohnern.

Den nächsten Urlaub hier kann ich kaum erwarten, das könnt ihr mir glauben!

Travel

Villa Jumping Girl (Tag 2)

28. September 2016

Endlich angekommen!

Unser Zug kam anstatt um 8 Uhr morgens erst  um 10 Uhr morgens an, das hat mir mein Bruder jedoch schon lang vor Antritt der Zugreise prognostiziert. Wer die umgehen möchte, kann auch einfach mit dem Flugzeug nach Tivat fliegen, jedoch ist das nur der halbe Spaß: die Bahn fährt duch 254 Tunnel und über 243 Brücken, eine davon die höchste Eisenbahnbrücke Europas. Vom Bahnhof Sutomore aus nahmen wir ein Taxi um ca. 20 Euro zu unserem Haus in Skocidjevojka.

img_4172

Ich habe das Zimmer ganz oben mit extra Balkon bezogen, da mein Bruder meinte, er könne nach den Schnäpsen auf der Terasse keine Treppen mehr hochgehen. Ich habe damit kein Problem. Mein absolutes Highlight ist allerdings der Infinity-Pool mit Blick auf die Bucht von Petrovac:

 

Endlich angekommen - erstmal ausruhen

Endlich angekommen – erstmal ausruhen

Zum Mittagessen ging es nach Millocer, das nächste Dörfchen, ins Konoba Zago. Wahnsinnig guter Fisch, ausgezeichneter lokaler Wein und ein exzellenter Service haben für ein fantastisches Mittagessen gesorgt. Das sollte hier aber in allen Lokalen so weitergehen! Die Montenegriener sind sehr zuvorkommend und serviceorientiert. Danach gab es noch einen Kaffee mit fantastischer Aussicht aufs Meer in einem Lokal an der Promenade.

Milovac

Milocer

Danach haben wir uns noch Petrovac angesehen und haben uns mit Frühstück und Wein für die nächsten 5 Tage eingedeckt. Ok, vielleicht war auch ein Loza dabei. Abends ging es dann noch ein die wunderschöne, verwinkelte Innenstadt von Budva. Leider war es schon zu dunkel für meine Kamera, allerdings kann ich einen Besuch dieser Stadt mit ca. 19.000 Einwohnern kann ich nur empfehlen! Sie ist eine der ältesten Städte an der Adria. Das sieht man auch im Stadtbild der Altstadt: urpsrünglich waren die Häuser hier nur ein Stockwerk hoch und darüber aus Holz. Da dies auf dem sehr knapp bemessenen Stadt allerdings immer wieder zu Bränden führte, wurden nach und nach die Häuser aufgestockt.

Gemeinsam haben Ruben und ich stolze 1,5 kg fantastischer Muscheln verdrückt, dazu gab es einen Sopska-Salat. Bei ein paar Flaschen Vranac haben wir dann im ziemlich hippen Lokal Casper unter Sternenhimmel den Abend ausklingen lassen. Morgen geht es weiter mit einem Post über eine Riesen-Baustelle und eine verlassene Bucht Nahe unserer Villa.

By the way: Habt ihr meine Moderation bei goTV für Roma Friseurbedarf heute gesehen? Ich bin ja fast gestorben, als ich mich auf Kamera gesehen habe. Solange man meine Stimme nicht hört, bin ich ja ganz entspannt vor der Kamera, aber das war etwas ganz Neues für mich. Jedenfalls hoffe ich, dass es allen gefallen hat und kann nur sagen, dass vielleicht bald mehr von mir vor der Kamera kommt. 🙂